Medisports Network

40€ sparen auf Laufsachen für Schwimmer! Jetzt in der neuen Swimfreak Box 18 --> www.swimfreaks.de 

 

(22.06.2022) Es wird ein intensives Schwimm-Wochenende! Nicht nur die Weltmeisterschaften in Budapest und die Deutschen Meisterschaften der Beckenschwimmer in Berlin stehen auf dem Programm. Ab morgen wird auch im Freiwasser nach nationalen Titeln gejagt.

Bei den Deutschen Freiwassermeisterschaften in Mölln sind von Donnerstag bis Samstag mehr als 500 Aktive aus dem gesamten Bundesgebiet am Start. Auf dem Programm stehen die 5 und 10km sowie ein Staffelevent in der offenen Klasse. Hinzu kommen mehrere Strecken für die Nachwuchsschwimmer.

Mit dabei ist in Mölln auch ein Mitglied des deutschen WM-Teams. Elea Linka von der SG Stormarn Barsbüttel wird über die 10km einen Formtest gegen die nationale Konkurrenz einlegen, bevor sie wenige Tage später in Ungarn die internationale Bühne betritt. „Ich habe den Vorteil, dass die Deutschen Meisterschaften nahezu direkt vor meiner Haustür stattfinden, daher habe ich mich mit meinem Trainer dafür entschieden die 10km als eine letzte Belastung vor der WM mitzunehmen“, erklärte die 21-Jährige, die am Donnerstag bei der WM über die 25km starten wird, laut Deutschem Schwimm-Verband.

Bei den Herren greift der Team-Weltmeister Rob Muffels in Mölln an. Mit Ruwen Straub und Celine Rieder sind weitere Schwimmer mit WM-Erfahrung für die Freiwasser-DM gemeldet. Die in Magdeburg trainierende Neckarsulmerin ist in diesem Jahr zwar nicht bei den Weltmeisterschaften am Start, gehört aber im August ebenso wie die in Mölln antretende Lara Seifert zum Aufgebot für die Europameisterschaften in Rom.

Links zum Thema:

Bild: Christian Gold

News über euren Lieblingssport - Unabhängig, schnell und objektiv! Unterstützt unsere Arbeit auf www.swimsportnews.de jetzt ganz unkompliziert und anonym via PayPal:

.

.... HTML ...