Medisports Network

(12.01.2022) Die Schwimm-Weltmeisterschaften 2023 werden voraussichtlich erst im November stattfinden - und damit so spät wie noch nie zuvor in einem WM-Jahr liegen. Dies gab der Olympischer Rat Asiens (OCA) vor kurzem offiziell bekannt.

Der Grund dafür: Die Weltmeisterschaften finden in Doha im Wüstenstaat Katar statt. Würde die WM wie üblich im Sommer ausgetragen werden, lägen die Außentemperaturen bei Höchstwerten von bis zu mehr als 40°C. Im November hingegen sind es "angenehme 24 bis 25°C" wie der OCA schreibt. Die Weltmeisterschaft der Masters soll ebenfalls Ende 2023 in Katar stattfinden.

Die Verlegung auf einen Termin kurz vor Jahresende kommt nicht überraschend. Auch die Fußball-Weltmeisterschaften, die 2022 in Katar stattfinden werden, wurden so zum Beispiel auf den Dezember terminiert.

Für die Spitzenschwimmer bringt die WM im November einige Herausforderungen mit sich: Zum einen ist damit der eigentliche Saison-Höhepunkt der Saison 2022/23 bereits mitten in der wichtigen Grundlagenphase der neuen Saison 2023/2024, in der die Olympischen Spiele in Paris als Highlight im Kalender stehen. Der Zeitraum zwischen beiden Events wird lediglich rund acht Monate betragen. Es dürfte sehr wahrscheinlich sein, dass sich angesichts dessen viele eher auf Olympia fokussieren werden. Zum anderen ist der Herbst mittlerweile ohnehin bereits sehr voll gepackt mit wichtigen internationalen Wettkämpfen, so zum Beispiel Weltcups, International Swimming League oder auch der für 2023 ebenfalls im Kalender stehenden Kurzbahn-EM in Rumänien.

Hinzu kommt, dass normalerweise im Frühling des Olympiajahres die Schwimm-Europameisterschaften in Kasan stattfinden würden. Mit WM, Kurzbahn-EM, Langbahn-EM und Olympia könnten damit vier internationale Titelkämpfe innerhalb von nur acht Monaten ausgetragen werden. Ob es tatsächlich dazu kommen wird, oder z.B. der europäische Schwimmverband seinerseits von der üblichen Terminierung seiner Events abrückt, bleibt abzuwarten.

Die Schwimm-Höhepunkte der kommenden Jahre:

  • 2022:
    • Schwimm-WM - Fukuoka (JAP) - Mai
    • Schwimm-EM - Rom (ITA) - Aug.
    • Kurzbahn-WM - Kasan (RUS) - Dez.
  • 2023:
    • Schwimm-WM - Doha (QAT) - Nov.
    • Kurzbahn-EM - Otopeni (ROM)
  • 2024:
    • Schwimm-EM - Kasan (RUS)
    • Olympia - Paris (FRA) - Juli/Aug.
    • Kurzbahn-WM - Budapest 
  • 2025
    • Schwimm-WM - Kasan (RUS)
  • 2027
    • Schwimm-WM - Budapest (HUN)

News über euren Lieblingssport - Unabhängig, schnell und objektiv! Unterstützt unsere Arbeit auf www.swimsportnews.de jetzt ganz unkompliziert und anonym via PayPal:

.

.... HTML ...