Medisports Network

(26.09.2021) Zum Abschluss der Deutschen Kurzbahnmeisterschaften in Wuppertal gab es bei den Damen eine weitere goldene Premiere: Die 17-jährige Flensburgerin Nele Schulze feierte über die 200m Brust den ersten nationalen Titel ihrer jungen Karriere.

In 2:26,24 Minuten hielt sie in einem spannenden Rennen die gleichaltrige Kellie Messel (2:26,79) hinter sich. Die 18 Jahre junge Cannstädterin Annika Huber (2:27,18) komplettierte das mit Talenten gespickte Podium. Ihr Können hatte Schulze bereits in den vergangenen Tagen angedeutet. Über die 50 und 100m Brust schwamm sie jeweils zu Silber. Den großen Wurf hatte sie sich aber für ihr letztes Rennen heute aufgehoben.

In den weiteren Finals triumphierten jeweils Athletinnen, die auch in den zurückliegenden Tagen schon Meistertitel feiern konnten. Die 100m Lagen gewann Jessica Steiger (1:00,86) vor Franziska Weidner 1:01,13) und Julia Titze (1:01,17). Steiger hatte in Wuppertal auch die 50m Brust gewonnen.

Für Giulia Goerigk ging die DKM so zu Ende, wie sie begonnen hatte: Ganz oben auf dem Podest. Am Donnerstag hatte sie die 800m Freistil gewonnen, heute war sie über die 400m Freistil nicht zu schlagen. In 4:10,38 Minuten verwies sie die Berlinerin Josephine Tesch (4:10,90) und Samira-Svea Erhart (4:15,10) vom SC Wiesbaden auf die weiteren Podestplätze. 

Das Doppel über die kurzen Schmetterlingstrecken machte Angelina Köhler perfekt. Sie gewann die 100m in 58,30 Sekunden vor Marie Brockhaus (59,58) und Jessica Felsner (1:00,45). Am Freitag hatte Köhler auch die 50m Schmetterling gewonnen.

Den Schlusspunkt der Damenevents bei der Kurzbahn-DM 2021 setzte Kim Krüger. Wie schon gestern über die 100m Rücken schlug die Dortmunderin auch heute über die 50m Rücken als Erste an. In 27,46 Sekunden ließ sie Celina Kühne (27,78) und Sonnele Öztürk (28,07) hinter sich.

Spannend ging es auch in den Finals der Herren zu. Mehr dazu gibt es hier: Björn Kammann holt Doppelgold zum Abschluss der Kurzbahn-DM

Die Medaillengewinnerinnen vom Sonntag:

100m Lagen:

1. Jessica Steiger 1992 VFL Gladbeck 1921 01:00,86
2. Franziska Weidner 1996 SG Mittelfranken 01:01,13
3. Julia Titze 2001 SG Stadtwerke München 01:01,17

.

400m Freistil:

1. Giulia Goerigk 2002 SGR Karlsruhe 04:10,38
2. Josephine Tesch 1999 SG Neukölln e.V. Berlin 04:10,90
3. Samira-Svea Erhart 1999 SC Wiesbaden 1911 04:15,10

.

100m Schmetterling:

1. Angelina Köhler 2000 Hannover 96 00:58,30
2. Marie Brockhaus 1998 SV Nikar Heidelberg 00:59,68
3. Jessica Felsner 1995 SC Aqua Köln 01:00,45

.

200m Brust:

1. Nele Schulze 2004 TSB Flensburg v. 1865 02:26,24
2. Kellie Messel 2004 SV Nikar Heidelberg 02:26,79
3. Annika Huber 2003 SV Cannstatt 02:27,18

.

50m Rücken:

1. Kim Kristin Krüger 2003 SG Dortmund 00:27,46
2. Celina Kühne 2002 Ratzeburger SV von 1862 00:27,78
3. Sonnele Öztürk 1998 Wasserfreunde Spandau 04 e. V. 00:28,07

.

Die wichtigsten Links zur DKM 2021 in Wuppertal:

News über euren Lieblingssport - Unabhängig, schnell und objektiv! Unterstützt unsere Arbeit auf www.swimsportnews.de jetzt ganz unkompliziert und anonym via PayPal:

.

.... HTML ...