Medisports Network

(27.05.2012) Acht Finals stehen am letzten Tag der Europameisterschaften in Debrecen (Ungarn) auf dem Plan. Auch das deutsche Team hat dabei einige heiße Eisen im Feuer. Die beiden Lagenstaffeln sowie Britta Steffen über die 50m Freistil gelten als klare Titelfavoriten. Alles andere als Goldmedaillen wären hier eine Überraschung. Über die 50m Brust der Damen hat Caroline Ruhnau Chancen auf Edelmetall, mit etwas Glück gilt dies auch für Franziska Hentke über die 200m Schmetterling.

 

Für das DSV-Team geht es dabei auch darum, Platz zwei im Medaillenspiegel zu verteidigen und nach hinten abzusichern. Um die in Führung liegenden Ungarn noch von der Spitze zu verdrängen, müssten sich die Hausherren in den heutigen Finals einige Ausfälle erlauben. Sowohl über die 200m Schmetterling und 400m Freistil der Damen als auch über die 400m Lagen der Herren gelten ungarische Athleten als Favoriten.

Die 50m Freistil und 400m Lagen der Herren sowie die 400m Freistil der Damen werden ohne deutsche Beteiligung stattfinden.

Hier noch einmal der Link zum aktuellen Medaillenspiegel.