Medisports Network

(30.03.2012) Yannick Lebherz bekommt es in den Finals des US Grand Prix in Indianapolis (Indiana/USA) heute mit den ganz dicken Brocken zu tun. Über die 400m Lagen trifft der Potsdamer auf keinen geringeren als Olympiasieger Michael Phelps. Lebherz hatte sich in 4:27,05 Minuten als Achter für den Endlauf qualifiziert.

 

Außerdem packte er in 2:00,16 Minuten als Dritter den Einzug ins Finale über die 200m Rücken. Hier trifft Lebherz auf den amtierenden Weltmeister Ryan Lochte, der im Vorlauf in 2:00,33 Minuten auf Platz vier kam. In beiden Finals wird zudem Tyler Clary, WM-Medaillengewinner über die 200m Rücken und 400m Lagen, antreten.
Christian Diener (2:01,7) und Felix Wolf (2:02,1) qualifizierten sich als Zehnter beziehungsweise Elfter für das B-Finale über die 200m Rücken.