Medisports Network

(13.04.2013) Die italienischen Meisterschaften Riccione stehen weiterhin im Zeichen von Superstar Federica Pellegrini. Nachdem die 24-Jährige an den ersten Wettkampftagen mit Spitzenleistunegn über die für sie ungewöhlichen Rückenstrecken glänzen konnte, entschied sie am Freitag locker ihre Paradestrecke 200m Freistil für sich.

In 1:56,51 Minuten schwamm Pellegrini damit die bisher stärkste Zeit des Jahres über diese Strecke. Sie unterbot damit nicht nur die Weltjahresbestzeit der Schwedin Sarah Sjöström, Pellegrini war damit auch schneller als ihre Leistung von 1:56,73 Minuten, die sie im vergangenen Jahr bei den Olympischen Spielen in London geschwommen war.

Star präsentierten sich auch der 18-jährige Europameister Gregorio Paltrinieri und der ebenso alte Gabriele Detti. Paltrinieri entschied die 1500m Freistil in 14:55,10 Minuten vor Detti (14:58,78) für sich. Beide setzten sich damit in der Weltrangliste auf die Plätze zwei und drei hinter Olympiasieger Sun Yang (14:48,10).