Medisports Network

(03.04.2013) Am zweiten Tag des chinesischen Meisterschaften in Zhengzhou konnte Olympiasiegerin Ye Shiwen souverän die 200m Lagen für sich entschieden. In 2:09,08 Minuten verbesserte sie damit die von ihr selbst gehaltene Weltjahresbestzeit um 5,9 Zehntel.

Stark präsentierte sich auch Vize-Olympiasiegerin Lu Ying, die über die 100m Schmetterling in 57,94 Sekunden auf den zweiten Platz der aktuellen Weltrangliste schwamm. Nur die Schwedin Sarah Sjöstrom war in 57,90 Sekunden in diesem Jahr bisher schneller gewesen.

Auch Superstar Sun Yang konnte erneut seine Top-Form unter Beweis stellen. Nach seinem Sieg über die 400m Freistil tags zuvor schwamm er über die 200m in 1:46,23 Minuten mit der schnellsten Zeit des Halbfinals in den Endlauf. Er war damit nur 12 Hundertstel langsamer als die von Olympiasieger Yannick Agnel gehaltene Weltjahresbestzeit.

Bild: © Gian Mattia D'Alberto/LaPresse - arena