Medisports Network

(07.05.2012) Weltrekordhalter Paul Biedermann erwartet, mit Blick auf das Olympia-Finale über seine Paradestrecke 200m Freistil eine Schippe zulegen zu müssen. „Ich glaube, dass dieses 200-Freistil-Finale das bestbesetzte wird, das es bis dahin gegeben hat. Schneller wird es eine ganze Zeit lang nicht mehr“, erklärte der Hallenser im Interview mit der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung. „Das Rennen meines Lebens, hoffe ich, kommt noch“, so Biedermann, der bei der WM 2009 sensationell mit Weltrekorden über die 200m und 400m Freistil Gold holen konnte.

Ab Donnerstag geht es für den 25-Jährigen und den Rest der nationalen Schwimmelite in Berlin um die deutschen Meistertitel sowie die Qualifikation für die Olympischen Spiele in London. Neben seinen Hauptstrecken 200m und 400m Freistil ist Biedermann auch über die 100m Freistil gemeldet.