Medisports Network

(06.12.2010) Der Mainzer Dimitri Colupaev hat bei den US-Meisterschaften auf der 25yd-Bahn zwei Goldmedaillen holen können. Zusammen mit der 4×100 und der 4x200yd Freistilstaffel der University of Southern California konnte er jeweils zum Sieg schwimmen.

“Das war mein erster Titel überhaupt bei nationalen oder internationalen offenen Meisterschaften. Schon lustig, dass der amerikanische Titel mein erster ist,” schreibt Colupaev in seinem Blog.
Im Einzel erzielte der Junioren-Weltmeister von 2008 über die 200yd Freistil sein bestes Ergebnis. In einer Zeit von 1:35,53 Minuten schwamm er auf Rang fünf und war dabei nur eine Zehntel langsamer als Ryan Lochte, der für die Kurzbahn-WM in Dubai als einer der schärfsten Konkurrenten für Paul Biedermann über die 200m Freistil gilt.