Medisports Network

20% sparen mit der neuen Swimfreak-Box! Stylische Schwimmbrille, Schwimmsachen und mehr in einem Paket! Gibt's NUR BIS SONNTAG hier: Swimfreak Box Nr. 15

 

(14.06.2012) Der russische Schwimm-Verband hat den Italiener Andrea di Nino als Trainer für die Olympischen Spiele London nominiert. Damit wird erstmals ein ausländischer Coach für die russischen Schwimmer mitverantwortlich sein.

Di Nino ist Gründer des in Lignano ansässigen A.D.N. Swim Project. Hier trainiert er unter anderem den russischen Kurzbahn-Weltmeister Evgeny Korotyshkin (Foto) und dessen Landsmann Sergey Fesikov, der im vergangenen Jahr Kurzbahn-Europameister über die 100m Freistil wurde. Bis vor Kurzem zählte auch der serbische Phelps-Konkurrent Milorad ?avi? zum Team. Vor seiner Tätigkeit im Rahmen des A.D.N Swim Projects war di Nino mehrere Jahre lang Assistenztrainer des im April 2011 verstorbenen Michael Lohberg in Florida, der unter anderem Athleten wie Dara Torres und Anne Poleska trainierte.