Teamausstattung leicht gemacht - Die Shop-Spezialisten für euren Schwimmverein --> www.teamfreaks.de 

 

(05.02.2024) In unerer Artikelserie zum Weg in die USA haben wir euch schon einiges von Nika Steigerwalds Erfahrungen bei Aufnahmetests, der Collegewahl und vielen anderen Themen berichtet. Da Nikas Zeit in den USA erst in der kommenden Saison beginnt, werden wir etwas nach vorn spulen und eine Schwimmerin erzählen lassen, die bereits ihr Studium in den USA begonnen hat. Seit August 2023 ist die Berlinerin Jasmin Kroll nun an der Florida Gulf Coast University (FGCU).

Schon früh war für Jasmin klar, dass der Schwimmanzug nach dem Abitur nicht an den Nagel gehängt wird. Um ihrem Plan vom Studium nachzugehen und gleichzeitig dem Leistungsschwimmen treu zu bleiben, entschied sich die Freistilspezialistin gemeinsam mit Scholarbook den Blick Richtung US-Collegesport zu richten – und das bereut sie bisher kein Bisschen. Sie hat in den USA eine neue Heimat und mit den Schwimmerinnen der FGCU eine zweite Familie gefunden.

2019 wurde sie über die 50m Freistil für die JEM nominiert. 2023 schwamm sie mit der 4x200m Freistilstaffel der Wasserfreunde Spandau zum dritten Platz bei den deutschen Meisterschaften. Dieses Jahr wird sie für die „Eagles“ bei den College Wettkämpfen der Atlantic Sun Conference (ASUN) an den Start gehen. Noch vor einigen Jahren hätte sie nicht gedacht, dass sie eines Tages so sehr darin aufgehen würde, auf einem anderen Kontinent zu leben. „Die längste Zeit, die ich bisher nicht zu Hause war, waren drei Wochen Trainingslager.“  Als sie mit ihren zwei Koffern in den USA ankam und sich dessen bewusst wurde, dass dies nun ihr zu Hause sein wird, war das für Jasmin erst einmal unvorstellbar. „Mittlerweile ist das aber ein normaler Gedanke geworden und ich fühle mich hier unglaublich wohl.“ Vor allem die anderen Schwimmerinnen in ihrem Team geben ihr das Gefühl im tropischen Florida wirklich zu Hause zu sein.

Auch wenn die ersten Wochen in der neuen Umgebung alles andere als leicht waren, hat sich Jasmin schnell eingelebt und schaut mit einem Grinsen auf ihre ersten Wochen an der Uni zurück. „Ich kann mich noch genau an den ersten Tag erinnern. In meiner ersten Vorlesung sind wir den Plan für’s Semester durchgegangen und ganz zum Schluss stand eine Präsentation an. Da dachte ich, ich kann doch in meinem ersten Semester nicht gleich eine Präsentation auf Englisch halten!“ Doch auch hier wurde die eher ruhige Studentin davon überrascht, wie sehr sich das Leben in so kurzer Zeit wenden kann. Fast schon routiniert stand sie am Ende des Semesters vor dem vollen Hörsaal und trug ihre Präsentation auf Englisch vor.

Von all diesen positiven Entwicklungen hatte Jasmin vor ein paar Jahren, als sie erstmals mit dem Gedanken spielte, für ihr Studium in die USA zu gehen, noch keine Ahnung. Dennoch entschied sie sich damals recht spontan dafür, den Leistungssport in den USA nach dem Abitur in Betracht zu ziehen. „Mama, ich glaube ich möchte rüber gehen“, waren die Worte, die sehr kurzfristig dazu führten, dass sie gemeinsam mit ihrer Mutter die kostenlose Chanceneinschätzung bei Scholarbook noch am selben Tag ausgefüllt hat. Danach ging es dann relativ schnell. Innerhalb von wenigen Tagen haben sich die Experten von Scholarbook bei ihr gemeldet und in einem unverbindlichen Gespräch die Chancen und Möglichkeiten ausgelotet. Ihre Agentin hat sie in allen wichtigen Schritten begleitet und letztlich dabei geholfen, eines der begehrten Stipendien der FGCU zu ergattern. Ihr Traum von Studium und Schwimmen in den USA wurde wahr.

Wenn Jasmin eine Sache ganz besonders aus den ersten Monaten ihres neuen Lebens gelernt hat, dann dass man sich in sehr kurzer Zeit deutlich weiterentwickeln kann. Ob in der Uni, im Schwimmen oder persönlich. „Diese kurze Zeit, seit der ich hier bin, hat mich schon so geprägt – im positiven Sinne!“ Somit blickt Jasmin dem gerade frisch angebrochenem Semester mit viel Vorfreude entgegen. Das Training hat so richtig Fahrt aufgenommen und die ersten Wettkämpfe, von denen wir euch im nächsten Artikel unserer Scholarbook Beitragsserie berichten werden, sind geschwommen. So langsam kommt eine Routine in das neue und bisher stets aufregende Leben in Florida. Nur die unglaublichen Sonnenaufgänge, die Jasmin nach dem Aufstehen beim Training bestaunt, sind jeden Morgen aufs Neue so besonders wie am ersten Tag.

TIPP: Falls ihr ebenfalls Interesse am Studium in den USA und den Möglichkeiten eines Sportstipendiums habt, dann hilft euch das Team von Scholarbook gern weiter. Klickt euch einfach rein und testet eure Chancen auf ein Stipendium:

 

 

News über euren Lieblingssport - Unabhängig, schnell und objektiv! Unterstützt unsere Arbeit auf www.swimsportnews.de jetzt ganz unkompliziert und anonym via PayPal:

.