Medisports Network

Jay, Kevin und Mick Litherland

Die wahrscheinlich schnellsten Drillinge der Welt leben in den USA. Die Litherland-Brüder trainieren und studieren gemeinsam in Georgia. Jay, der um wenige Minuten jüngste der Drei, startete für die USA bei den Olympischen Spielen und ist Universiade-Champion über die 400m Lagen. Seine beiden Brüder Kevin und Mick hatten zwar den Sprung nach Rio verpasst. Vielleicht klappt es ja in den kommenden Jahren noch mit dem familieninternen Duell. Besonders spannend mit Blick auf Olympia 2020: Die Mutter der Schwimmtalente ist Japanerin, geboren wurden die Drillinge in Tokio. Vielleicht gibt es dort ja bei den Olympischen Spielen 2020 eine kleine Familienzusammenkunft.