Medisports Network

(13.03.2019) Gut 15 Monate nach der Geburt ihres ersten Kindes wird sich die dänische Spitzensprinterin Jeanette Ottesen am kommenden Wochenende erstmals wieder in internationalen Wettkampfgewässern zurückmelden. Die 31-Jährige steht in den Startlisten des Edinburgh International Swim Meet in Schottland.

Über die 50m Schmetterling sowie die 100m Freistil und Schmetterling ist Ottesen gemeldet. Ihr nationales Comeback gab die Olympia-Medaillengewinnerin bereits im vergangenen Juli bei den dänischen Meisterschaften und schwamm hier direkt wieder aufs Podium.

Ottesen ist nicht die einzige international bekannte Athletin, die in Edinburgh an den Start gehen wird. Großbritanniens Superstar Adam Peaty ist über die 50 und 100m Brust mit von der Partie. Seine Nationalteamkollegen James Guy, Hannah Miley und Duncan Scott oder auch die dänische Olympiasiegerin Pernille Blume werden ebenfalls zu sehen sein.

Auch einige deutsche Spitzenschwimmer nehmen es in Edinburgh mit der Konkurrenz auf. Aus Potsdam reisen Christian Diener und Youngsters wie zum Beispiel Melvin Imoudu und Eric Friese auf die britische Insel. Auch die Österreicherin Lena Kreundl geht an den Start.

Links zum Thema: