Medisports Network

(02.02.2019) Im Oberhaus der deutschen Schwimm-Ligen wird morgen gegen den Abstieg gekämpft, die Aufsteiger stehen aber bereits fest. In der dreigleisigen zweiten Bundesliga konnten sich die Damen der Neckarsulmer Sport-Union, die Männer des SV Nikar-Heidelberg sowie beide Teams des SC Wiesbaden die Spitzenplätze sichern.

Besonders dominant präsentierten sich die Damen der Neckarsulmer Sport-Union um die Nationalschwimmerinnen Annika Bruhn, Celine Rieder und Comeback-Schwimmerin Nadine Laemmler. Mit satten 18.577 Punkten übertrafen die Frauen aus Baden-Württemberg dabei sogar den Zweitliga-Punkterekord, den die Schwimmerinnen der SSG Leipzig (18.159) erst im Vorjahr aufgestellt hatten.

Große Freude gab es auch beim SC Wiesbaden. Sowohl der Damenmannschaft mit den Olympionikinnen Jenny Mensing und Birgit Koschischek als auch dem Herrenteam gelang der Sprung in die 1. DMS-Bundesliga. Komplettiert wird das Aufsteigerquartett vom SV Nikar Heidelberg. Das vom Olympiafinalisten Philip Heintz angeführte Team belegte sowohl in der Liga Süd als auch im liga-übergreifenden Ranking den zweiten Platz.

Damit kommen in diesem Jahr alle Aufsteiger aus der 2. DMS-Bundesliga Süd. Bereits in der Saison 2018 entstammten drei von vier Mannschaften, die den Gang in Liga eins antreten durften, aus dem Süden.

Das Ranking der 2. DMS-Bundesliga 2019 (Damen):*

Platz Team Staffel Punkte
1  Neckarsulmer Sport-Union Süd 18.577
SC Wiesbaden Süd 17.697
SG Bayer West 16.807
SC Chemnitz Süd  16.737
DSW 1912 Darmstadt Süd  16.736
VFL Gladbeck West 16.621
SG Mittelfranken  Süd  16.404
SG Region Karlsruhe Süd  16.196
SG ERW Rheinhessen-Mainz Süd  15.717
10  SG Storman Barnsbüttel  Nord 15.545
11  W98 Hannover Nord  15.519
12  SG Gladbeck / Reck. West 15.494
13  SG Regio Freiburg Süd  15.188
14  SV Blau-Weiß Bochum West 15.050
15  SV Halle / Saale  Nord 15.047
16  Wasserfreunde Bielefeld West 14.979
17  SG Schwimmen Münster West 14.959
18  SV Würzburg II  Süd  14.858
19  TPSK 1925 West 14.765
20  Hofheimer SC Süd  14.763
21  Berlinert TSC  Nord 14.760
22  SG Essen II West 14.589
23  Delmenhorster SV Nord  14.538
24  Swim-Team Elmshorn Nord  14.507
25  1. Dresdner SC Süd  14.461
26  SSF Bonn West 14.444
27  Hamburger SC Nord  14.362
28  SG Ruhr West 14.300
29  SC Delphin Lübeck Nord  14.014
30  TSG Huchting/Blumenthal Nord  13.864
30  Swimteam HedDos Süd  13.755
32  TV Jahn Wolfsburg  Nord 13.303
33   SG Essen III West 13.223
34   1. Paderborner SV West 13.154
35  TWG 1861 Göttingen  Nord 13.067
36  SGS Bremerhaven  Nord 12.789

.


Das Ranking der 2. DMS-Bundesliga 2019 (Herren):*

Platz Team Staffel Punkte
1  SC Wiesbaden Süd 17.517
SV Nikar Heidelberg Süd  17.296
SSG Saar Max Ritter Süd  16.692
SV Würzburg II Süd  16.166
VFL Sindelfingen Süd  16.161
SG Mittelfranken  Süd  16.134
SV Schwäbisch Gmünd Süd  16.070
SG Regio Freiburg  Süd  16.019
SG ERW Rheinhessen-Maiz Süd  15.976
10  SG Ruhr West 15.891
11  SG Neuss West 15.786
12  Wasserfr. Spandau  Nord 15.777
13   SG Bamberg Süd  15.579
14  TSG Huchting/Blumenthal  Nord 15.477
15  SG Dortmund West 15.281
16  SG Gladbeck/Reckl. West 15.270
17  SSG Reutlingen/Tüb. Süd  15.269
18  Dresdner SC Süd  15.231
19   TPSK 1925 West 15.001
20   Wasserfreunde Bielefeld West  14.981
21  SG HT16 Hamburg Nord  14.880
22  SGS Hannover Nord  14.769
23  TWG 1861 Göttingen Nord  14.665
24  Swim-Team Elmshorn Nord  14.631
25  Berliner TSC Nord  14.630
26  SG Essen II West  14.153
27   SG Lünen West  14.087
28  SV Neptun Kiel  Nord 14.064
29  W98 Hannover II  Nord 13.903
30  SC Delphin Lübeck  Nord 13.841
31  SG Schwimmen Münster West  13.669
32  SG Oberhausen West  13.625
33  Duisburger ST West  13.587
34  SG Region Oldenburg  Nord 13.129
35  Aachener SV West  12.888
36  Hamburger SC   Nord 11.804

.

*HINWEIS: Die Ergebnisse sind noch nicht offiziell, da noch nicht alle Protokolle der drei Ligen vorliegen.