Medisports Network

(11.12.2018) Was für ein packendes Finale über die 200m Schmetterling zum Auftakt der Kurzbahn-Weltmeisterschaften in Hangzhou: In 1:48,24 Minuten konnte der Japaner Daiya Seto einen neuen Weltrekord über diese Strecke aufstellen.

Damit unterbot er nicht nur die bisherige Bestmarke von Chad le Clos um 3,2 Zehntel. Seto konnte den Südafrikaner dabei auch im direkten Duell hinter sich halten.

Auf den letzten Bahnen kam le Clos seinem japanischen Konkurrenten nämlich noch einmal gefährlich nahe und schlug am Ende mit nur acht Hundertsteln Rückstand ebenfalls noch unter der alten Weltrekordmarke an.

Die Bronzemedaille sicherte sich in 1:50,39 Minuten der Chinese Li Zhuhao. Derzeit laufen die weiteren Events des ersten Finaltages bei der Kurzbahn-WM. Die Zusammenfassung gibt es dann in Kürze auf www.swimsportnews.de