Medisports Network

(04.12.2018) Schwimmtraining ist anstrengend, Schwimmtraining macht Spaß - aber Schwimmtraining ist in vielen Fällen auch recht teuer für die Vereine oder Kursanbieter vor Ort. Die Miete für die Wasserflächen ist oft einer der größten Posten im Budget der Schwimmclubs.

Dabei gibt es jedoch große Unterschiede. Während einige Vereine die Bahnen komplett von öffentlicher Seite finanziert bzw. gestellt bekommen oder sogar eigene Schwimmbäder haben, müssen in anderen Orten teuere Bahnenmieten gezahlt werden.

Eine Umfrage zum Thema Bahnenmiete will nun der Frage auf den Grund gehen, wie viel das Schwimmen in Deutschland kostet und welche regionalen Unterschiede es hierbei gibt. Der Fragebogen der nicht repräsentativen Untersuchung ist lediglich zehn Fragen lang, dürfte aber interessante Einblicke bieten. Bis zum 21. Dezember können die Fragen unter diesem Link beantwortet werden:

ZUR UMFRAGE

.