Medisports Network

(01.12.2018) Bei den Schwimm-Weltmeisterschaften im kommenden Jahr werden wir Ryan Lochte nicht sehen, da er nach seinem Instagram-Dopingbild-Fail noch bis Juli 2019 gesperrt ist. Trotzdem dürfte der sechsfache Olympiasieger einen intensiven Sommer haben: Im Juni wird Lochte zum zweiten Mal Vater.

Dies gaben er und seine Ehefrau am Freitag (wie sollte es anders sein) via Instagram bekannt. "Boom! Baby Nummer zwei", schreibt Lochte und macht direkt mal klar, dass sich zukünftig trotzdem nicht auf seine Vaterrolle beschränken will: "Ich kann es kaum erwarten meine 4er Familie nach Tokio 2020 zu bringen!"

Bereits 2017 wurden Lochte und seine Partnerin, das einstige Playmate Kayla Rae Reid, Eltern eines Sohnes. Die Hochzeitfeier folgte dieses Jahr im September. Zu dem Zeitpunkt war Lochte bereits gesperrt. Im Mai veröffentlichte er auf Instagram ein Foto, das ihn bei einer intravenösen Transfusion zeigt. Auch wenn es sich dabei nicht um eine verbotene Substanz handelte, ist eine solche Behandlung laut den Regeln der US-Anti-Doping-Agentur nur in Ausnahmesituationen erlaubt. Da das bei Lochte nicht der Fall war, wurde er für 17 Monate gesperrt.