Medisports Network

(12.01.2015) Das vorolympische Jahr hat begonnen und wir sind gespannt darauf, was die deutschen und internationalen Schwimmstars 2015 so drauf haben werden. Monat für Monat werfen wir einen Blick auf die anstehenden Highlights des Schwimmsports.

Zum Abschluss des Jahres werden die Europameister auf der Kurzbahn gesucht. Zudem gibt es noch das eine oder andere internationale Top-Meeting.

02. - 06. Dezember: Kurzbahn-Europameisterschaften

Vor zwei Jahren entschieden Europas Schwimmverband LEN und der Weltschwimmverband FINA die Kurzbahn-Weltmeisterschaften und Kurzbahn-Europameisterschaften jeweils nur noch im Wechsel auszutragen. Höhepunkt des Schwimm-Winters ist in diesem Jahr daher die Kurzbahn-EM in Herzlia am Mittelmeer. Diese findet vom 02. bis 06. Dezember statt.

Duel in the Pool: Europa vs. USA

Im Dezember dürfte es zu einer neuen Auflage des "Duel in the Pool" kommen. Seit 2009 treten die US-Spitzenschwimmer als Team alle zwei Jahre gegen eine Auswahl europäischer Top-Athleten an. Bisher konnten die Stars um Ryan Lochte und Co. alle drei Auflagen für sich entscheiden. Beim Wettkampf im Jahr 2013 hatten die Euro-Stars das US-Team jedoch erstmals knapp vor einer Niederlage. In diesem Dezember dürfte der Wettkampf wieder auf US-Amerikanischem Boden stattfinden.

Salnikov Cup in St. Petersburg

Vladimir Salnikov, der Präsident des russischen Schwimmverbandes, lädt traditionell Mitte Dezember mehrere internationale Spitzenschwimmer zum nach ihm benannten Salnikov Cup nach St. Petersburg ein. In den vergangenen Jahren folgten etliche internationale Top-Stars dem Ruf, darunter auch Paul Biedermann, der schon mehrmals bei dem Meeting am Start war.

Top-Meeting auf Reunion

Mehrere internationale Spitzenschwimmer ließen das Schwimmjahr zuletzt bei einem Top-Wettkampf auf der Sonneninsel Reunion im indischen Ozean ausklingen. Kurz vor Silvester traten hier Stars wie Katinka Hosszu und Ranomi Kromowidjojo an, um vor dem Jahreswechsel noch einmal ein wenig Wettkampfluft zu schnuppern. Britta Steffen war hier ebenfalls bereits mit am Start. Auch 2015 dürfte das Meeting auf Reunion den Abschluss des Wettkampfjahres bilden.