Medisports Network

(07.01.2015) Das vorolympische Jahr hat begonnen und wir sind gespannt darauf, was die deutschen und internationalen Schwimmstars 2015 so drauf haben werden. Monat für Monat werfen wir einen Blick auf die anstehenden Highlights des Schwimmsports.

Im März nimmt das Schwimm-Frühjahr langsam Schwung auf:

7./8. März: HEAD Trophy in München

Am 7. und  8. März geht in München mit der HEAD Trophy einer der größten und beliebtesten Wettkämpfe Deutschlands über die Bühne. Neben zahlreichen einheimischen Stars dürfte auch wieder der eine oder andere internationale Top-Schwimmer mit von der Partie sein. Top-Leute wie Filippo Magnini (Italien), Andriy Govorov (Ukraine) oder Konrad Czerniak (Polen) waren bereits dabei und wir sind gespannt, wer diesmal an den Start gehen wird.

7. - 15. März: Internationale Top-Meetings

Die Mitte des Monats ist geprägt von international hochklassigen Wettkämpfen. So findet am 7. und 8. März die zweite Station des Swedish Grand Prix in Stockholm statt. Eine Woche später wird in Schottland schnell geschwommen. In Edinburgh soll mit dem International Swim Meet ein ebenfalls stark besetzter Wettkampf etabliert werden. Einheimische Stars wie Hannah Miley und Michael Jamieson haben ihr Kommen bereits angekündigt.

28. - 31. März: Offene Meisterschaften in Dänemark und Spanien

Im März beginnt auch die Saison der nationalen Meisterschaften. In Dänemark und Spanien wird jeweils vom 28. bis 31. März um die Titel geschwommen. Hierbei sind auch internationale Gäste gern gesehen, denn es handelt sich um offene Meisterschaften. Vorher werden zudem bereits in Genf vom 12. bis 15. März die Schweizer Meisterschaften ausgetragen.

.