Medisports Network

(06.05.2014) Michael Phelps scheint bei seinem Comeback beim US Grand Prix Meeting in Mesa vor zwei Wochen wieder Blut geleckt zu haben. Schon in der kommenden Woche wird der Rekord-Olympiasieger seinen nächsten Wettkampf bestreiten. Beim US Grand Prix in Charlotte ist er an der Seite weiterer Schwimmstars wie Ryan Lochte oder Allison Schmitt im Einsatz.


Michael Phelps macht ernst: Sein Wettkampfeinsatz beim US Grand Prix in Mesa vor wenigen Wochen war keine Eintagsfliege sondern der Beginn des Weges zurück an die Weltspitze. Schon in der kommenden Woche wird er seinen nächsten Wettkampf bestreiten.

Vom 15. bis 19. Mai wird Phelps beim US Grand Prix Meeting in Charlotte an den Start gehen. Dies gab der US-Schwimmverband heute bekannt. Neben Phelps werden mehr als 50 Athleten des US-Nationalteams bei dem Wettkampf erwartet.

So könnte es unter anderem erneut zum Aufeinandertreffen von Phelps mit seinem Dauerrivalen Ryan Lochte kommen. Beim Meeting in Mesa hatte dieser dem Comeback-Star noch eine knappe Niederlage über die 100m Schmetterling zugefügt. In Charlotte soll Phelps Medienberichten zufolge über zwei Strecken an den Start gehen.

Auch die Olympiasieger Allison Schmitt, Anthony Ervin und Tyler Clary sowie die Top-Stars Jessica Hardy, Cullen Jones und Nick Thoman werden in Charlotte mit von der Partie sein.

Das Meeting ist die vorletzte Station der US Grand Prix Serie, welche vom 19. bis 22. Juni mit dem Wettkampf in Santa Clara (Kalifornien) zu Ende gehen wird.