"Let's make Waves" - Das neue HANDTUCH im Schwimmer-Design! Gibt's nur hier --> www.swimfreaks.de

(08.02.2018) Nachdem der Skandal um Larry Nassar, den Teamarzt der US-amerikanischen Turn-Nationalmannschaft, der über Jahrzehnte junge Athletinnen missbrauchte, über die USA hinweg hohe Wellen schlug, gerät nun auch der Schwimmsport in die Schlagzeilen. Die einstige Nationalschwimmerin Ariana Kukors beschuldigt ihren ehemaligen Trainer des sexuellen Missbrauchs.

In einem Statement erklärte sie, der Trainer habe seine Position ausgenutzt und sie seit ihrem 13. Lebensjahr manipuliert und "erzogen", um sie später gefügig machen zu können. Seit sie 16 Jahre alt war, sei es dann zu sexuellen Handlungen gekommen, die sich über Jahre hinwegzogen. Der Trainer war damals Mitglied des Trainerstabs des US-Schwimmverbandes. Am Dienstag durchsuchten US-Behörden die Wohnung des 46-Jährigen, dem u.a. vorgeworfen wird, Nacktfotos der damals minderjährigen Athletin aufgenommen zu haben.

"Ich hätte nie gedacht, dass ich meine Geschichte einmal öffentlich mache, denn das Ganze einfach zu überleben war auf so viele Arten schon genug. Mir ist es gelungen, ein schreckliches Monster zu verlassen und mir ein Leben aufzubauen, von dem ich zuvor niemals geträumt hätte", meint die jetzt 28-jährige Kukors zurückblickend.

"Aber mit der Zeit ist mir klar geworden, dass Geschichten wie meine zu wichtig sind, um unbemerkt zu bleiben (...) Damit andere nicht den gleichen Schmerz, Horror, Trauma und Missbrauch durchleiden müssen. Damit ihre Eltern, Mentoren und Beschützer die Zeichen eines solchen 'Heranziehens' und die Konsequenzen besser erkennen, bevor es zu spät ist."

Der beschuldigte Trainer verließ seinen Posten im US-Team im Jahr 2010 nachdem damals Spekulationen aufkamen, laut denen er ein intime Beziehung mit einer seiner Athletinnen habe. Er ist aktuell in einem Schwimmclub in Seattle (Washington) tätig. Die Ermittlungen dauern derzeit an, eine Anklage wurde noch nicht erhoben.

Kukors hat ihre sportliche Laufbahn 2013 beendet. Sie wurde 2009 Weltmeisterin über die 200m Lagen und stellte damals einen neuen Weltrekord auf. Nach ihrer Karriere war sie u.a. als Moderatorin der TV-Show "Deck Pass" zu sehen, die die US-Meisterschaften und US-Trials begleitet. 

News über euren Lieblingssport - Unabhängig, schnell und objektiv! Unterstützt unsere Arbeit auf www.swimsportnews.de jetzt ganz unkompliziert und anonym via PayPal:

.

.... HTML ...