Medisports Network

(04.02.2018) Neben dem Rennen um die Podestplätze sorgte vor allem der Abstiegskampf am Wochenende in der 1. DMS-Bundesliga für Spannung in Essen. Bei den Damen standen die erst 2017 aufgestiegenen Schwimmerinnen der W98 Hannover früh als Absteiger fest, doch die weiteren Platzierungen am Ende der DMS-Bundesliga-Tabelle waren lange Zeit offen.

Bei den Männern schwammen zu Beginn des letzten Abschnitts noch insgesamt sieben Teams gegen den Abstieg und die drohenden Plätze 11 und 12 der Deutschen Mannschaftsmeisterschaften 2018. 

Der DSW Darmstadt um Marco Koch und die SG Neukölln konnten dem Abstiegskampf als Erste entfliehen und landeten am Ende sogar in der vorderen Tabellenhälfte. Doch dahinter gab es immer wieder Platzwechsel auf den Abstiegsrängen.

Erst im vorletzten Rennen des letzten Abschnitts gelang dem SC Magdeburg der Sprung auf den rettenden Platz zehn. Gerade einmal 43 Punkte trennten sie vom Abstieg. Pech hatten hingegen die Schwimmer der SSG Saar Max Ritter und der SG EWR Rheinhessen-Mainz, die nun den Gang in die zweite Liga antreten müssen.

Bei den Damen traf es neben den Athletinnen des W98 Hannover die Schwimmerinnen des SV Halle / Saale. Auf dem neunten und zehnten Platz entflohen die Schwimmerinnen aus Magdeburg und der SG Neukölln, die in diesem Jahr ihr 18-jähriges Ligabestehen feierten, dem drohenden Abstieg. Die Magdeburgerinnen hätten den Klassenerhalt mit einem Nachschwimmen sogar noch deutlicher machen können. Da dieser aber auch so bereits feststand, konnte darauf verzichtet werden.

Wie es im Kampf um die Meisterschaft lief, könnt ihr hier nachlesen: DMS-Bundesliga: Würzburg wird erneut Doppel-Meister

Die Plätze 7 bis 12 der 1. DMS-Bundesliga 2018:

Herren:

7. SG Stadtwerke München 26049 +66
8. SV Halle / Saale 25649 +400
9. W98 Hannover 25586 +63
10. SC Magdeburg 25284 +302
11. SSG Saar Max Ritter 25241 +43
12. SG EWR Rheinhessen-Mainz 25097 +144

Damen:

7. SSG Saar Max Ritter 25230 +73
8. 1. Potsdamer SV 25134 +96
9. SG Neukölln e.V. Berlin 25114 +20
10. SC Magdeburg 24705 +409
11. SV Halle / Saale 24189 +516
12. W98 Hannover 21412 +2777