Medisports Network

(10.12.2017) Die 200m Freistil zählen in Australien traditionell zu einer der am stärksten besetzten Strecken. Die 4x200m-Staffeln sind stets Favorit auf internationale Medaillen. Auch für die Zukunft sieht es gut aus: Die 17-jährige Ariarne Titmus sorgte heute mal wieder für eine Ausnahmeleistung.

Bei den Langbahn-Meisterschaften des Bundesstaats Queensland schwamm die Teenagerin über die 200m Freistil in 1:56,34 Minuten eine neue persönliche Bestzeit und verweis dabei die WM- und Olympiamedaillengewinnerin Emma McKeon (1:57,77) auf den zweiten Platz. 

Schon bei den Weltmeisterschaften in Budapest hatte Titmus ihr Können angedeutet. Als Schlussstarterin der australischen 4x200m-Staffel schwamm sie ihr Team von Platz vier vorbei am russischen Quartett noch auf die Medaillenränge. Auch damals war sie mit ihrer Zwischenzeit von 1:56,61 Minuten schon sehr schnell unterwegs.