Medisports Network

(28.05.2017) Am vorletzten Tag der französischen Meisterschaften in Strasbourg zeigten die Top-Athleten endlich was sie draufhaben. Über die 100m Schmetterling lieferte der Olympiamedaillengewinner Mehdy Metella eine Spitzenleistung ab.

In 51,36 Sekunden sicherte er sich nicht nur locker seinen zweiten Einzelstart bei der WM 2017 in Budapest. Metella schwamm damit auch auf Platz drei der aktuellen Weltrangliste. Bereits am Freitag hatte er sich über die 100m Freistil für die Weltmeisterschaften in Budapest qualifiziert.

Dort will Camille Lacourt seinen WM-Titel über die 50m Rücken verteidigen. Den ersten wichtigen Schritt dafür machte er in Strasbourg ohne Probleme. Mit seiner Zeit von 24,60 Sekunden buchte er sein Ticket nach Budapest und kletterte in der Weltrangliste auf Platz vier. Stark präsentierte sich auch Jeremy Stravius, der in 24,73 Sekunden Silber hinter Lacourt holte und damit ebenfalls auf den Zug nach Ungarn aufsprang.

Bereits für die WM qualifiziert ist Charlotte Bonnet nach ihrem Sieg über die 200m Freistil. Nun legte sie über die halbe Strecke noch einmal nach. In einer persönlichen Bestzeit von 53,65 Sekunden gewann sie unangefochten auch die 100m Freistil und darf damit bei den Weltmeisterschaften einen zweiten Einzelstart bestreiten.