Medisports Network

(15.04.2017) Der australische Schwimmverband hat 31 Beckenschwimmer für die Weltmeisterschaften 2017 in Budapest (Ungarn) nominiert. Angeführt wird das Team von den Olympiasiegern Kyle Chalmers und Mack Horton.

Mit dabei sind auch Emily Seebohm und Mitch Larkin, die bei der Schwimm-WM 2017 beide ihre Weltmeistertitel über die 100 und 200m Rücken verteidigen können.

Die Küken im Team sind die 15-jährige Kaylee McKeown und die 16-jährige Ariarne Titmus, während Holly Barratt im Alter von 29 Jahren ihr WM-Debüt feiern darf.

Mehrere Athleten sind vor allem als Staffelschwimmer vorgesehen. Bei den nationalen Meisterschaften in der vergangenen Woche verpassten zahlreiche Schwimmer die geforderten WM-Normzeiten für Einzelstarts. Über elf Strecken konnte kein einziger Athlet die Qualifikationszeiten knacken.

Diese australischen Athleten wurden für die Schwimm-WM 2017 nominiert:

Becken:

  • Holly Barratt (WA)
  • Joshua Beaver (VIC)
  • Bronte, Campbell (QLD)
  • Jack Cartwright (QLD)
  • Daniel Cave (VIC)
  • Kyle Chalmers (SA)
  • Brittany Elmslie (QLD)
  • Alexander Graham (QLD)
  • Jessica Hansen,(VIC)
  • Mack Horton (VIC)
  • Zac Incerti (WA)
  • Grant Irvine (QLD)
  • Shayna Jack (QLD)
  • Mitchell Larkin (QLD)
  • Clyde Lewis (QLD)
  • Cameron McEvoy (QLD)
  • David McKeon (QLD)
  • Emma McKeon (QLD)
  • Kaylee McKeown (QLD)
  • Taylor McKeown (QLD)
  • Jack McLoughlin (QLD)
  • David Morgan (QLD)
  • Leah Neale (QLD)
  • Kotuku Ngawati (VIC)
  • James Roberts (QLD)
  • Emily Seebohm (QLD)
  • Brianna Throssell (WA)
  • Ariarne Titmus (QLD)
  • Louis Townsend (QLD)
  • Madison Wilson (QLD)
  • Matthew Wilson (NSW)

Freiwasser:

  • Jack Brazier (QLD)
  • Chelsea Gubecka (QLD)
  • Kareena Lee (QLD)
  • Kiah Melverton (QLD)
  • Jack McLoughlin (QLD)