Medisports Network

(10.04.2017) Bei den am Sonntag zu Ende gegangenen kanadischen Meisterschaften in Victoria konnten sich 26 Beckenschwimmer für die Weltmeisterschaften 2017 in Budapest (Ungarn) qualifizieren. Zudem schickt der Verband sechs Open Water Athleten zur Schwimm-WM 2017.

Am letzten Tag der Meisterschaften in Victoria konnte Sydney Pickrem für das Highlight sorgen. Über die 200m Lagen stellte sie in 2:09,56 Minuten einen neuen kanadischen Rekord auf und schwamm damit an die Spitze der Weltrangliste.

In den zurückliegenden Tagen hatte bereits die Rückenschwimmerin Kylie Masse mit Zeiten von 58,21 Sekunden über die 100m und 2:07,23 Minuten über die 200m neue Weltjahresbestleistungen aufgestellt.

Diese Athleten wurden für die Schwimm-WM 2017 nominiert:

Damen:

  • Katerine Savard (200 Freistil, 100 Schmetterling)
  • Mary-Sophie Harvey (200 Freistil, 400 Lagen)
  • Kayla Sanchez (4×200 Freistil Staffel)
  • Rebecca Smith (4×200 Freistil Staffel)
  • Kierra Smith (200 Brust)
  • Ashley McGregor (200 Brust)
  • Kylie Masse (100 Rücken, 200 Rücken)
  • Hilary Caldwell (100 Rücken, 200 Rücken)
  • Penny Oleksiak (100 Freistil, 100 Schmetterling)
  • Sandrine Mainville (100 Freistil, 50 Freistil)
  • Michelle Toro (4×100 Freistil, 50 Freistil)
  • Chantal van Landeghem (4×100 Freistil)
  • Rachel Nicol (100 Brust)
  • Sydney Pickrem (400 Lagen, 200 Lagen)
  • Mackenzie Padington (400 Freistil, 800 Freistil)
  • Olivia Anderson (800 Freistil)
  • Erika Seltenreich-Hodgson (200 Lagen)
  • Stephanie Horner (Freiwasser)
  • Breanne Siwicki (Freiwasser)
  • Jade Dusablon (Freiwasser)

Herren:

  • Javier Acevedo (100 Rücken)
  • Yuri Kisil (100 Freistil)
  • Richard Funk (100 Brust)
  • Tristan Cote (400 Lagen)
  • Alex Loginov (50 Freistil)
  • Markus Thormeyer (Staffeln)
  • Carson Olafson (Staffeln)
  • Jeremy Bagshaw (Staffeln)
  • Josiah Binnema (Staffeln)
  • Eric Hedlin (Freiwasser)
  • Richard Weinberger (Freiwasser)
  • Philippe Guertin (Freiwasser)