Medisports Network

(03.03.2017) Der US-Amerikanische Olympiasieger Nathan Adrian springt derzeit beim Pro Swim Meeting in Indianapolis erstmals seit Rio2016 wieder ins Wettkampfbecken. Dabei zeigt er, dass er nichts verlernt hat.

Über die 100m Freistil sicherte sich der 28-Jährige am Donnerstag in 48,66 Sekunden den Sieg. Es war nicht die einzige schnelle Zeit des Tages. Über die 100m Schmetterling sorgte der 17-jährige Chinese Li Zhuhao in 51,34 Sekunden für ein Ausrufezeichen. Die Britin Chloe Tutton gewann die 200m Brust in flotten 2:23,89 Minuten, bei den Herren blieb Josh Prenot in 2:09,93 Minuten unter der 2:10er Marke. UK-Star Adam Peaty hatte auf seinen Start über die 200m Brust verzichtet.

Nicht nur Nathan Adrian war in der vergangenen Nacht schnell unterwegs. In Australien konnte Cameron McEvoy bei den Meisterschaften des Bundesstaates New South Wales schon im Vorlauf über die 100m Freistil einen Kracher zünden: In 48,13 Sekunden setzte er sich an die Spitze der noch frischen Weltjahresbestenliste.

Neben den beiden Kraulexperten war auch Chad le Clos vor kurzem über die 100m Freistil unterwegs. Bereits in der vergangenen Woche lieferte er bei einem Meeting in seiner Heimat Südafrika im Vorlauf eine Zeit von 48,85 Sekunden ab. Auf das Finale verzichtete er später.