Medisports Network

20% sparen mit der neuen Swimfreak-Box! Stylische Schwimmbrille, Schwimmsachen und mehr in einem Paket! Gibt's nur hier: Swimfreak Box Nr. 15

 

(14.02.2017) Der Deutsche Schwimm-Verband hat die Nominierungskriterien für die diesjährigen Saisonhighlights der Beckenschwimmer veröffentlicht. Damit stehen nun auch die mit Spannung erwarteten Normzeiten für die Qualifikation zu den Schwimm-Weltmeisterschaften in Budapest (Ungarn) fest.

Die Spitzenschwimmer des DSV können die WM-Tickets wie erwartet bei den Deutschen Meisterschaften (15.-18.06.) in Berlin buchen. Hier müssen wie bereits in den zurückliegenden Jahren sowohl in den Vor- als auch Endläufen vorgegebene Normzeiten geknackt werden.

Diese haben es durchaus in sich: Die in den Finals zu schwimmenden Qualifikationszeiten richten sich nach den Zeiten, die dem achten Platz bei den Olympischen Spielen 2016 entsprachen. Bereits im vergangenen Jahr hatte Chef-Bundestrainer Henning Lambertz angekündigt die Normzeiten deutlich härter zu gestalten.

Dadurch sind nun insgesamt acht Normzeiten für die Schwimm-WM 2017 sogar schneller als die aktuellen Deutschen Rekorde. Bei den Herren ist dies über die 50m Freistil (DR: 21,81), 100m Freistil (48,24) und die 200m Schmetterling der Fall (1:56,24).

Bei den Damen müssen die Sportlerinnen sogar über die 100m Brust (DR: 1:07,01), 200m Brust (2:25,33), 100m Rücken (59,77), 100m Schmetterling (57,70) und 200m Lagen (2:11,33) die aktuellen Deutschen Rekorde brechen, um bei der WM dabei sein zu können.

Die Qualifkation kann nur über die Olympischen Strecken erfolgen. Die weiteren Events (50m Brust, Rücken, Schmetterling / 800m Freistil m / 1500m Freistil w) könnten damit nur von Athleten besetzt werden, die sich über andere Strecken für die WM qualifizieren konnten.

Neu ist im Vergleich zu den zurückliegenden drei Jahren, dass die Normzeiten nicht später noch einmal bei einem weiteren Wettkampf bestätigt werden müssen. Dies ist aufgrund des deutlich späteren DM-Termins auch nicht möglich.

UND: Erstmals gibt es "Sondernormen" für U23-Athleten, also Schwimmer, die in den Jahren ab inklusive 1995 geboren wurden. Diese Qualifikationszeiten sind deutlich langsamer als die "normalen" WM-Normen. Damit wird dem Nachwuchs in diesem Jahr eine große Tür zur Qualifikation für die Weltmeisterschaften geöffnet.

Sowohl für den Nachwuchs als auch für die vor 1995 geborenen Schwimmer gilt zudem: Nur die beiden Zeitschnellsten Athleten der Schwimm-DM können sich für die Weltmeisterschaften qualifizieren.

Dies sind die Normzeiten für die Schwimm-WM 2017:

Herren   Damen
Vorlauf Finale  Strecke Finale Vorlauf
0:22,10 0:21,80 50 Freistil 0:24,53 0:24,82
0:48,58 0:48,24 100 Freistil 0:53,53 0:54,50
1:47,15 1:46,23 200 Freistil 1:56,63 1:57,74
3:45,43** - 400 Freistil - 4:04,36**
- - 800 Freistil 8:25,55*
14:55,40* 1500 Freistil - -
0:53,99 0:53,34 100 Rücken 0:59,45 1:00,89
1:57,58 1:56,37 200 Rücken 2:08,84 2:10,68
1:00,26 0:59,45 100 Brust 1:06,73 1:07,32
2:11,26 2:08,20 200 Brust 2:22,87 2:26,58
0:52,08 0:51,73 100 Schmett. 0:57,51 0:58,15
1:56,72 1:56,03 200 Schmett. 2:07,22 2:09,21
1:59,77 1:58,85 200 Lagen 2:10,87 2:13,01
4:13,55** - 400 Lagen - 4:36,54
         
3:14,17 4x100m F 3:36,85
7:09,16 4x200m F 7:53,43
3:33,67 4x100m Lg 3:59,34

.

Dies sind die U23-Normzeiten (Jg. 95 und jünger) für die Schwimm-WM 2017:

Herren   Damen
Vorlauf Finale  Strecke Finale Vorlauf
0:22,47 0:22,36 50 Freistil 0:25,05 0:25,18
0:48,93 0:48,69 100 Freistil 0:54,63 0:54,90
1:47,73 1:47,19 200 Freistil 1:58,09 1:58,68
3:48,15** - 400 Freistil / 4:10,57**
- - 800 Freistil 8:38,56*
15:12,79* 1500 Freistil    
0:54,06 0:53,79 100 Rücken 1:00,31 1:00,61
1:58,55 1:57,96 200 Rücken 2:10,87 2:11,53
1:00,35 1:00,05 100 Brust 1:07,24 1:07,58
2:11,11 2:10,45 200 Brust 2:25,18 2:25,91
0:52,29 0:52,03 100 Schmett. 0:58,19 0:58,48
1:57,28 1:56,69 200 Schmett. 2:09,12 2:09,77
2:00,22 1:59,62 200 Lagen 2:12,74 2:13,41
4:17,90** - 400 Lagen   4:43,06**

.

* Einmaliger Zeitnachweis im entsprechenden Zeitlauf der DM 2017
** Einmaliger Zeitnachweis im entsprechenden Vorlauf der DM 2017

Links zum Thema: