Medisports Network

(14.12.2016) Marco Koch ist einfach im Schwimmbecken zu Hause. Kein Wunder also, dass er sich nach seinen Erfolgen bei der Kurzbahn-Weltmeisterschaft in Kanada kaum keine Pause gönnt und direkt wieder in den Wettkampfpool springt.

Am Wochenende wird der 26-Jährige beim Lausanne Swim Cup in der Schweiz an den Start gehen. Gemeldet ist er über die 100 und 200m Brust sowie die 100m Lagen. Seit den Olympischen Spielen wird dies der 14. Wettkampf für Koch sein.

Auch etliche weitere Top-Stars wie Katinka Hosszu, Cameron van der Burgh und sogar US-Olympiasieger Anthony Ervin werden bei dem am Freitag beginnenden Kurzbahn-Meeting dabei sein.

Nach Weihnachten geht es für Koch ebenfalls direkt weiter. "Viel Pause wird da nicht sein", erklärte er am Rand der Kurzbahn-WM. Schon am 28. Dezember reist der Damstädter ins Trainingslager und auch im neuen Jahr wird Koch direkt wieder angreifen.

Wie die Veranstalter nun bestätigten, startet der Weltmeister wie gewohnt vom 27. bis 29. Januar beim Euro Meet in Luxemburg und läutet hier die Langbahn-Saison ein. Neben Koch stehen auch der ungarische Star-Schwimmer Laszlo Cseh und der französische Europarekordhalter Camille Lacourt bereits als Teilnehmer am Euro Meet 2017 fest.

Links zum Thema:

News über euren Lieblingssport - Unabhängig, schnell und objektiv! Unterstützt unsere Arbeit auf www.swimsportnews.de jetzt ganz unkompliziert und anonym via PayPal:

.

.... HTML ...