Medisports Network

Der Schwimm-Wandkalender 2022 ist da! Ab sofort hier bestellbar: Schwimm-Kalender 2022

 

(24.04.2015) Die deutschen Nachwuchsschwimmer konnten bei den Schul-Weltmeisterschaften doppelt triumphieren. Bei den jungen Damen holten die Schülerinnen der Sportschule Leipzig den Titel.

Insgesamt sammelten Lea Marsch, Michelle Zehmisch, Louise Fuierer, Josefine Glasner, Juliane Assmann und Bianca Bogen zwei Siege sowie fünf Silber- und vier Bronzemedaillen. Sie verwiesen damit Teams aus der Türkei und aus Brasilien auf die weiteren Plätze.

Bei den Herren siegte die Mannschaft der Friedrich-Ludwig-Jahn Sportschule aus Potsdam, bestehend aus Johannes Hintze, Franz Müller, Lennard Juhra, Jan Scholz, Josha Salchow und Dominik Orthen. Sie sammelten insgesamt fünf Gold-, vier Silber- und zwei Bronzemedaillen.

Bei den Schul-Weltmeisterschaften traten Teams aus ingesamt 18 Ländern an. Startberechtigt waren in diesem Jahr Jungen und Mädchen der Jahrgänge 1997 bis 2000. Schon bei der WM-Auflage 2013 gingen beide Titel an deutsche Schulen. Damals waren neben den Jungs aus Potsdam auch die Damen des Schul- und Leistungssportzentrum Berlin erfolgreich.