Medisports Network

(06.03.2015) Trotz Sperre hat Michael Phelps am Donnerstag den Sprung ins Wettkampfbecken gewagt - jedoch nur in einem inoffiziellen Schaurennen bei den US-Amerikanischen Yard-Kurzbahnmeisterschaften in Austin.

Dabei konnte er eine überzeugende Leistung abliefer. In 1:40,84 Minuten blieb er über die 200 Yard Lagenstrecke nur 2,6 Zehntel über seiner persönlichen Bestzeit. Insgesamt war es die siebtbeste Leistung aller Zeiten pber diese Distanz.

Rechnet man um, wie viel die Leistung in einem 50m-Becken wert gewesen wäre, so landet man bei einer Zeit von um die 1:55 Minuten. Phelps ist noch bis zum 4. April als Strafe für eine Trunkenheitsfahrt im vergangenen Herbst für offizielle Wettkampfstarts gesperrt.