Medisports Network

(02.03.2015) Die australischen Schwimmer bekommt auf dem Weg zu den Olympischen Spiele 2016 finanzkräftige Unterstützung. Der nationale Schwimmverband konnte das Bergbauunternehmen Hancock Prospecting als neuen Sponsor gewinnen.

Die Firma gehört Gina Rinehart, einer der reichesten Frauen des Landes, die bereits seit langem eng mit dem Schwimmsport verbunden ist. Genaue Details der Zusammenarbeit wurden nicht bekannt, Medienberichten zufolge handelt es sich jedoch um einen "massives Sponsoring".

Bei den zurückliegenden Olympischen Spielen in London hatten die australischen Schwimmer keine einzige Goldmedaille einfahren können und damit für Enttäuschung bei den Fans daheim gesorgt. In Rio soll der Weg zurück in die olympische Erfolgsspur gefunden werden.