Medisports Network

(03.01.2015) Mehrere deutsche Spitzenschwimmer werden in den kommenden beiden Wochen in Brasilien schon einmal ein wenig Olympialuft schnuppern können. Sie fliegen heute ins Trainingslager nach Rio de Janeiro.

Nach vier Tagen in der Gastgeberstadt der Olympischen Spiele 2016 geht es weiter nach Süden nach Florianópolis. Hier wird die eigentliche Trainingsarbeit stattfinden.

Zu den Athleten, die in Brasilien u.a. von Chef-Bundestrainer Henning Lambertz betreut werden, zählen zum Beispiel Dorothea Brandt, Isabelle Härle, Christian vom Lehn und Hendrik Feldwehr.