Medisports Network

Der Schwimm-Wandkalender 2022 ist da! Ab sofort hier bestellbar: Schwimm-Kalender 2022

 

(27.12.2014) Zum Abschluss des Jahres werfen wir noch einmal einen Blick zurück auf das Schwimmsportgeschehen der vergangenen zwölf Monate. Zum Auftakt widmen wir uns der Frage, welche Schwimmerinnen und Schwimmer des DSV im Jahr 2014 auf der Langbahn am schnellsten waren. Hier sind die besten Herren:


Paul Biedermann hat nach seiner Auszeit im Jahr 2013 in diesem Jahr der nationalen Konkurrenz wieder gezeigt, wer der Herr im Hause ist. Über drei Strecken schwamm er die schnellsten Zeiten des Landes. Über die 100, 200 und 400m Freistil lieferte er die DSV-Bestzeiten ab.

Mehrere Athleten platzierten sich über jeweils zwei Strecken ganz oben in den deutschen Bestenlisten. Sören Meißner gelang dies über die 800 und 1500m Freistil. Kein Athlet war über die 50 und 100m Brust schneller als Hendrik Feldwehr.

Steffen Deibler sicherte sich die Spitzenpositionen über die 50 und 100m Schmetterling. Über die 50m Freistil musste er in diesem Jahr jedoch Björn Hornikel den Vortritt lassen.

Die schnellsten DSV-Herren des Jahres 2014 (Langbahn):

  Schwimmer Verein Zeit
50m Fr Björn Hornikel VfL Sindelfingen 00:22,36
100m Fr Paul Biedermann SV Halle / S. 00:48,31
200m Fr Paul Biedermann SV Halle / S. 01:45,80
400m Fr Paul Biedermann SV Halle / S. 03:47,89
800m Fr Sören Meißner SV Würzburg 07:54,93
1500m Fr Sören Meißner SV Würzburg 15:13,44
       
50m Rü Nic Graesser DSV 00:25,01
100m Rü Jan-Philip Glania SG Frankfurt 00:54,09
200m Rü Christian Diener Potsdamer SV 01:57,16
       
50m Br Hendrik Feldwehr SG Essen 00:27,36
100m Br Hendrik Feldwehr SG Essen 00:59,81
200m Br Marco Koch DSW 1912 Darmstadt 02:07,47
       
50m S Steffen Deibler Hamburger SC 00:23,23
100m S Steffen Deibler Hamburger SC 00:51,81
200m S Philip Heintz SV Nikar Heidelberg 01:58,37
       
200m Lg Markus Deibler  Hamburger SC 01:58,00
400m Lg Yannick Lebherz Potsdamer SV 04:14,84