Medisports Network

(15.10.2014) Elmira Aigaliyeva aus Kasachstan wurde wegen Dopings für zwei Jahre gesperrt. Die Strafe beginnt zum 3. Oktober 2014. Dies gab der Weltverband FINA auf seiner Website bekannt.

Die 22-Jährige wurde im Rahmen der offenen weißrussischen Kurzbahn-Meisterschaften im Juli positiv auf anabole Steroide getestet. Hier hatte sie unter anderem Gold über die 100m Lagen geholt.

Zuletzt war Aigaliyeva  für Kasachstan bei den Asienspielen in Südkorea im Einsatz. Dabei schwamm sie über die 50 und 100m Schmetterling jeweils ins Finale. Auch bei der WM 2013 war sie mit dabei gewesen.