Medisports Network

(01.09.2014) Katinka Hosszu ist einfach nicht zu stoppen. In den Vorläufen des zweiten Tages beim Weltcup-Meeting in Dubai stellte sie heute einen neuen Weltrekord über die 100m Lagen auf.

In 56,86 Sekunden verbesserte die Ungarin die bisherige Bestmarke, die sie erst beim Meeting in Doha (Katar) vor vier Tagen aufgestellt hatte, um stolze 3,9 Zehntelsekunden. Insgesamt war dies bereits ihr fünfter Weltrekord innerhalbt von fünf Tagen.

Die deutschen Schwimmer hatten auch am heutigen Tag keine Probleme damit die Weltcup-Vorläufe zu überstehen. Über jeweils zwei Strecken schammen sich die DSV-Asse in die Finals. Hier die Ergebnisse der deutschen Athleten:

Marco Koch: 4. 100m Brust - 58.52 / 4. 200m Lagen - 1:58,67
Steffen Deibler: 6. 100m Schmetterling - 52,16 / 3. 50m Freistil - 21,62
Christian Diener: 3. 50m Rücken - 24,45 / 2. 200m Rücken - 1:59,59
Franziska Hentke: 6. 200m Schmetterling - 2:10,98 / 5. 400m Freistil - 4:19,21

Bild: Alibek Käsler