Medisports Network

Die swimsportnews-Berichterstattung zur Schwimm-EM 2014 wird präsentiert von Speedo

(24.08.2014) Die britischen Schwimmer haben bei den Europameisterschaften in Berlin die meisten Siege und Medaillen aus dem Becken des Velodrom gefischt. Mit insgesamt neunmal Gold, siebenmal Silber und achtmal Bronze beenden die Athleten aus dem Vereinigten Königreich die Schwimm-EM 2014 auf Platz eins des Medaillenspiegels.

Für das deutsche Team reicht es am Ende zum achten Platz. Stark präsentierte sich auch Dänemark, das bei neun Medaillen insgesamt sechsmal Gold holte. Der abschließende Medaillenspiegel der Beckenwettbewerbe bei der Schwimm-EM 2014:

  Land Gold Silber Bronze Gesamt
1 Großbritannien 9 7 8 24
2 Dänemark 6 1 2 9
3 Ungarn 5 4 5 14
4 Italien 5 1 9 15
5 Frankreich 4 4 2 10
6 Schweden 3 6 1 10
7 Spanien 3 3 2 8
8 Deutschland 2 3 1 6
9 Polen 2 1 1 4
10 Serbien 2 - - 2
11 Russland 1 3 2 6
12 Litauen 1 1 2 4
13 Weißrussland 1 - 1 2
14 Niederlande - 4 2 6
15 Faröer - 2 - 2
16 Ukraine - - 1 1
  Österreich - - 1 1
  Slowenien - - 1 1
  Belgien - - 1 1
  Finnland - - 1 1

(nach 42 von 42 Entscheidungen)