Medisports Network

(09.04.2014) Problemlos aber ohne Glanz hat sich Olympiasieger Yannick Agnel am ersten Tag der französischen Meisterschaften in Chartres das EM-Ticket über die 400m Freistil gesichert.

Zwar holte er in 3:49,65 Minuten den Sieg. Damit hielt er den Tunesier Ahmed Mathlouthi jedoch nur knapp um zwei Zehntel hinter sich. Von der Weltjahresbestzeit des Australiers David McKeon (3:43,72) war Agnel damit weit entfernt.

In den weiteren Finals konnte vor allem Florent Manaudou glänzen, der sich über die 50m Schmetterling in 23,25 Sekunden den Sieg holte. Damit blieb er nur sieben Hundertstel über seiner Saisonbestleistung.