Medisports Network

(06.04.2014) Für das Highlight des letzten Wettkampftages bei den australischen Meisterschaften in Brisbane sorgte der mehrfache Junioren-Weltmeister Mack Horton. Der 17-Jährige schwamm über die 1500m Freistil in 14:51,55 Minuten an die Spitze der Weltrangliste.

Mit seiner Zeit stellte Horton zudem einen neuen Junioren-Weltrekord auf. Der Weltverband FINA hatte zum 1. April erstmals auch Weltrekord-Listen für Jungen im Alter zwischen 15 und 18 Jahren sowie Mädchen zwischen 14 und 17 Jahren eingeführt.

Einen weiteren Junioren-Weltrekord gab es über die 400m Freistil der Damen. Im Fahrwasser von Aussie-Star Bronte Barrat (4:04,56) schwamm die 17-jährige Remy Fairweather in 4:06,02 Minuten eine neue offizielle Bestmarke.

Die wichtigsten Links zum Thema: