Medisports Network

(06.04.2014) Die norwegische Spitzenschwimmerin Ingvild Snildal hat das Ende ihrer aktiven Laufbahn verkündet. Schon seit der letzten Saison hatte die 25-Jährige mit diesem Gedanken gespielt.

"So richtig bewusst wurde es mir im Herbst. Es fühlte sich großartig an, ausschlafen zu können und nicht morgens um 5 Uhr wegen des Trainings rauszumüssen", so die Schmetterlingschwimmerin gegenüber dem norwegischen Sender NRK.

Ihren größten Erfolg feierte Snildal bei der Schwimm-WM 2009, als sie über die 50m Schmetterling zu Bronze schwamm. Bei der Kurzbahn-EM 2012 in Debrecen holte sie Gold über die 100m Schmetterling und feierte damit ihren einzigen internationalen Titel.

Den deutschen Schwimmfans ist Snildal unter anderem durch ihre Auftritte beim Internationalen Swim Meeting in Berlin bekannt. Hier war sie in den vergangenen Jahren regelmäßig zu Gast.