Medisports Network

(08.02.2014) Zum Auftakt des Euro Meet in Luxemburg konnte die ungarische Weltmeisterin Katinka Hosszu gestern zwei neue Veranstaltungsrekorde aufstellen. Zunächst sicherte sie sich mit neuer persönlicher Bestmarke und Meetingrekord von 8:29,42 Minuten den Sieg über die 800m Freistil.

Später legte sie über die 400m Lagen nach und schwamm hier in 4:37,39 Minuten ebenfall einen neuen Veranstaltungsrekord. Die als Vielstarterin bekannte Hosszu tritt in Luxemburg über alle Strecken an. Über die 200m Schmetterling zog sie mit Vorlaufbestzeit (2:11,29) ins heutige Finale ein.

Auch die deutschen Schwimmer konnten am ersten Wettkampftag Medaillen aus dem Becken fischen. Über die 1500m Freistil gab es für Sören Meißner (15:34,53) Silber. Jeweils Bronze ging an Leonie Antonia Beck (800m Freistil - 8:37,06) sowie Kathrin Demler (400m Lagen - 4:51,83) und Philip Heintz (400m Lagen - 4:21,65).

Die wichtigsten Links des Meetings:

Titelbild: © Gian Mattia D'Alberto/LaPresse - arena