Medisports Network

(07.02.2014) Wie der US-Schwimmverband in einer Pressemitteilung bekanntgab, wird Olympiasieger Ryan Lochte in der kommenden Woche sein Comeback nach mehrmonatiger Verletzungspause geben. Der Schwimmstar startet demnach beim vom 13. bis 15. Februar stattfindenden US Grand Prix Meeting in Orlando (Florida).

Lochte hatte sich Anfang November nach einer unbeabsichtigten "Fan-Attacke" einen Innenbandriss sowie eine Kreuzbanddehnung zugezogen. Bei einem Besuch in seiner ehemaligen Trainingsheimat Gainesville (Florida) war der Schwimmstar von einem weiblichen Fan erkannt und von dieser etwas übermotiviert angesprungen worden, woraufhin er sich am Knie verletzte.

Neben Lochte werden auch etwa 20 weitere Mitglieder der US-Nationalmannschaft bei dem Meeting in Orlando an den Start gehen. Gemeldet sind demnach auch die Olympiamedaillengewinner Tyler Clary, Cullen Jones, Nick Thoman oder Caitlin Leverenz.

Bild: Speedo