Medisports Network

(29.01.2014) Japans Zukunftshoffnung Kosuke Hagino präsentiert sich weiterhin in starker Form. Bei einem Meeting in Tokio lieferte er am Wochenende Weltklassezeiten ab, mit denen er die ersten Hausmarken für das Schwimmjahr 2014 setzt.

Über die 100m Rücken holte sich Hagino in 53,35 Sekunden den Sieg. Die doppelte Distanz entschied er in 1:54,77 Minuten für sich. Damit war Hagino jeweils schneller als bei seinen Finalstarts bei der Schwimm-WM 2013 in Barcelona.

Erst vor zwei Wochen hatte der 19-Jährige mit einem neuen Asienrekord über die 400m Lagen auf der Kurzbahn glänzen können. Bei der Schwimm-WM wurde er über die 400m Freistil und 200m Lagen jeweils Vize-Weltmeister. Bei den Olympischen Spielen 2012 hatte Hagino als damals 17-Jähriger mit der Bronzemedaille über die 400m Lagen überraschen können.

Titelbild: © Gian Mattia D'Alberto/LaPresse - arena