Medisports Network

(26.01.2014) Beim Speedo Flanders Cup in Antwerpen konnten die britischen Schwimmstars am ersten Wettkampftag mit starken Zeiten glänzen. Über die 50m Rücken konnte Georgia Davies in 27,80 Sekunden einen neuen britischen Rekord aufstellen.

Die WM-Dritte Francesca Halsall sprintete über die 50m Freistil in 24,67 Sekunden zum Sieg. In guter Form präsenitierten sich auch Aimee Wilmott, die über die 400m Lagen in 4:33,65 Minuten einen neue persönliche Bestzeit ins Wasser brachte, und Jazmin Carlin, die die 800m Freistil in 8:26,12 Minuten für sich entschied.

Über die 100m Rücken konnte Christopher Walker-Hebborn in 54,23 Sekunden den US-Amerikanischen Vize-Weltmeister David Plummer (55,16) besiegen. Die britische Zukunftshoffnung Benjamin Proud war über die 50m Freistil (22,55) und 50m Schmetterling (23,69) nicht zu schlagen.

Auch deutsche Schwimmer konnten sich in Antwerpen über Edelmetall freuen: Über die 4x100m Freistil schwamm die Staffel der SG Dortmund in 3:53,58 Minuten auf Platz zwei.

Links zum Thema: