Medisports Network

(17.01.2014) Nachdem er in den vergangenen Jahren über die kurzen Bruststrecken glänzen konnte, will Südafrikas Schwimmstar Cameron van der Burgh nun auch die 200m-Strecke angreifen. Dies erklärte der Olympiasieger gegenüber einheimischen Medien.

"Ich will nicht zu viel versprechen, aber ich würde es gern über die 200m Brust versuchen. Vielleicht hab ich so, wenn die Olympischen Spiele 2016 in Rio anstehen, eine doppelte Medaillenchance", so van der Burgh im Interview mit dem Online-Portal Eye Witness News.

Der Schützling von Ex-Bundestrainer Dirk Lange hatte 2012 Olympiagold über die 100m Brust geholt. Im vergangenen Jahr schwamm er über die halbe Distanz zum WM-Titel. Über die 200m Brust konnte van der Burgh hingegen bisher keine internationale Medaille holen.