Medisports Network

(15.12.2013) Knapp daneben: Steffen Deibler hat bei den Kurzbahn-Europameisterschaften in Herning über die 50m Schmetterling knapp die erhoffte Goldmedaille verpasst. In 22,41 Sekunden schlug er fünf Hundertstel hinter dem Ukrainer Andriy Govorov an.

"Der Anschlag war nicht der beste, aber ich bin zufrieden", so Deibler nach dem Rennen. Bronze ging in dem engen Finale an Yauhen Tsurkin aus Bulgarien, der nur weitere vier Hundertstel hinter Deibler anschlug.

Über die doppelte Distanz hatte sich Deibler noch mit der Bronzemedaille zufrieden geben müssen. Auch mit der Lagenstaffel der Herren und der gemischten Lagenstaffel war der Hamburger in Herning aufs Podium geschwommen.