Medisports Network

(05.11.2013) Auch bei den Weltcups in Asien scheint die Weltrekordjagd der Schwimmstars munter weiterzugehen. Am ersten Finaltag des Meetings in Singapur konnte der südafrikanische Superstar Chad le Clos über die 200m Schmetterling auf der kurzbahn einen neuen Weltrekord ins Becken zaubern.

In 1:48,56 Minuten unterbot der Olympiasieger seine eigene Bestmarke, die er beim Weltcup-Auftakt in Eindhoven aufgestellt hatte, um satte 4,8 Zehntelsekunden. Bereits vor dem Meeting hatte le Clos angekündigt, dass er den Weltrekord erneut angreifen will.

Damit steigt die Zahl der bisher im Rahmen der Weltcup-Serie aufgestellten Weltrekorde auf 18 Bestmarken. Bereits in den Vorläufen des ersten Wettkampftages in Singapur hatte die australische Mixed-Lagenstaffel heute einen neuen Weltrekord abgeliefert.

Weitere Informationen zum Weltcup in Singapur später auf swimsportnews.

Weiterführende Links zum Thema: