Medisports Network

(05.11.2013) Der chinesische Olympiasieger Sun Yang ist wegen Fahrens ohne Führerschein zu einer Haftstrafe von sieben Tagen verurteilt worden. Der 21-Jährige hatte am vergangenen Wochenende mit seinem Porsche Cayenne einen Bus angefahren.

In einer Mitteilung entschuldigte sich der Schwimmstar am Montag für sein Handeln. "Als ein Athlet und öffentliche Person hätte ich ein Vorbild sein müssen", so Sun Yang. "Es tut mir unglaublich Leid und ich werde intensiv darüber nachdenken."

Seine Erklärung für den Vorfall: Er sei so sehr auf Training und Wettkämpfe fokussiert, dass er nur eine "geringen Kenntnis der Gesetze" habe.