15% Gutschein für Klamotten mit deiner LieblingsschwimmartNUR HEUTE mit Code: STROKE15 --> www.swimfreaks.de

 

(14.07.2013) Bei der Universiade in Kazan konnte gestern Russlands Sprinthoffnung Vladimir Morozov für ein weiteres Highlight sorgen. Über die 100m Freistil schwamm er mit einem neuen nationalen Rekord von 47,62 Sekunden zum Sieg.

Damit schickte er zwei Wochen vor Beginn der Weltmeisterschaften in Barcelona zudem einen lautstarken Gruß an WM-Favorit und Titelverteidiger James Magnussen aus Australien. Dieser führt derzeit in 47,53 Sekunden die Weltrangliste an.

Eine starke Leistung zeigte auch der Japaner Kohei Yamamoto. Er schwamm über die 800m Freistil in 7:49,96 Minuten zu Gold und auf Platz sieben der Weltranglisten. Hinter ihm kam der Ukrainer Sergey Frolov in 7:51,02 Minuten mit der weltweit achtschnellsten Zeit des Jahres auf Platz zwei.

Aus den Reihen des deutschen Teams waren gestern Paulina Schmiedel und Mark Fischer im Einsatz. Schmiedel schwamm in den Vorläufen über die 200m Freistil in 2:04,08 Minuten auf den 17. Platz. Fischer kam über die 200m Rücken in 2:03,88 Minuten auf den 18. Rang. Beide verpassten damit den Einzug ins Halbfinale. Jan-Philip Glania verzichtete auf seinen Einsatz über die 200m Rücken.

Links zur Universiade 2013:

News über euren Lieblingssport - Unabhängig, schnell und objektiv! Unterstützt unsere Arbeit auf www.swimsportnews.de jetzt ganz unkompliziert und anonym via PayPal:

.

.... HTML ...