"Let's make Waves" - Das neue HANDTUCH im Schwimmer-Design! Gibt's nur hier --> www.swimfreaks.de

(06.07.2013) Der Weltverband FINA wird bei den Schwimm-Weltmeisterschaften in Barcelona so viele Prämiengelder wie nie zuvor ausschütten. Insgesamt 3,1 Mio. US-Dollar (ca. 2,4 Mio Euro) wird es für die Athleten und Teams bei der WM 2013 zu gewinnen geben. Dies ist eine Steigerung von mehr als 60 Prozent im Vergleich zur Schwimm-WM vor zwei Jahren.


Dabei erhalten jeweils die besten sechs Athleten beziehungsweise Teams im Becken- und Freiwasserschwimmen, Wasserball, Wasserspringen und Synchronschwimmen Prämien für ihre Platzierungen. Bei den in Barcelona erstmals im Rahmen einer Schwimm-WM augetragenen Wettbewerben im Klippenspringen werden alle fünf Damen und 14 Herren, die in dieser Disziplin antreten werden, mit Prämien ausgezeichnet.

Insgesamt werden bei den Weltmeisterschaften Prämien in Höhe von 3,1 Mio. US-Dollar augeschüttet. Dies entspricht etwa 2,4 Mio. Euro. Damit stockte die FINA den Prämientopf im Vergleich zu den zurückliegenden Schwimm-Weltmeisterschaften in Shanghai deutlich auf. Vor zwei Jahren wurden noch 1,93 Mio. Euro an die Athleten ausgeschüttet.

WM-Sieg bringt Schwimmern 15.000 US-Dollar

Für einen Sieg bei den Wettbewerben im Becken- oder Freiwasserschwimmen erhalten die Sportler 15.000 US-Dollar aus dem Prämientopf der FINA. Dies entspricht etwa 11.500 Euro. Die Silbermedaille wird mit einem Preisgeld von 10.000 US-Dollar (ca. 7.800 Euro) belohnt. Die Drittplatzierten bei den Schwimm-Wettbewerbe der WM in Barcelona werden vom Weltverband mit einer Prämie von 5000 US-Dollar (3.900 Euro) bedacht. In den Staffelwettbewerben werden die Prämien unter den Mitgliedern der jeweiligen Quartette aufgeteilt.

Die Preisgelder im Beckenschwimmen im Überblick:
1. - 15.000 $
2. - 10.000 $
3. - 5.000 $

4. - 4000 $
5. - 3.000 $
6. - 2.000 $

Sonderprämie von 25.000 US-Dollar für Schwimm-Weltrekorde

Neben den Prämien für die besten sechs Platzierungen hält die FINA eine weitere finanzielle Belohnungen für das Aufstellen von Weltrekorden bereit. Sollte ein Athlet im Rahmen der Schwimm-WM für einen neuen Weltrekord sorgen, erhält er dafür eine Sonderprämie von 25.000 US-Dollar. Die finanziellen Mittel dafür sind nicht in dem genannten Gesamtbetrag von 3,1 Mio. US-Dollar inbegriffen, sondern werden quasi "oben drauf" gegeben.

60.000$ für Wasserball-Sieg - Bis zu 30.000$ für Synchronschwimmer

Diese Verteilung der Preisgelder gilt auch für die Wettbewerbe im Wasserspringen. Für den Sieg des Wasserball-Turniers schüttet die FINA eine Prämie von 60.000 US-Dollar aus, die unter den Team-Mitgliedern ausgeschüttet werden. Im Synchronschwimmen gibt es bis zu 30.000 US-Dollar zu holen.

News über euren Lieblingssport - Unabhängig, schnell und objektiv! Unterstützt unsere Arbeit auf www.swimsportnews.de jetzt ganz unkompliziert und anonym via PayPal:

.

.... HTML ...